Frank-Walter, Paule und die Künstler

von Tentativism

Die ZEIT veröffentlichte am Donnerstag ein Pamphlet von Frank-Walter Steinmeier und Paul van Dyk. Sie machen sich Sorgen um die Künstler: „Wer Kultur macht, hat das Recht auf eine angemessene Vergütung“. Ein Fall für den guten alten Gesellschaftsvertrag, denn „Kulturschaffende müssen auch insgesamt besser abgesichert werden, vor allem was die häufig prekären Lebensumstände betrifft“.

Zufälligerweise fiel uns passend dazu im Musikzimmer ein Statement des geschätzten General Boy von 1978 in die Hände:

Advertisements